Autokredit widerrufen


Gratis mit dem Auto fahren – einfach den Autokredit widerrufen

Eine Klage gegen einen Autohersteller hat gute Erfolgsaussichten. Es gibt aber nicht nur die Möglichkeit, den Autohersteller auf Schadenersatz zu verklagen. Das gilt vor allem für alle jene Autokäufer, die ihren Wagen mit einem Bankkredit fremdfinanziert haben. Ob man seinen neuen VW Diesel mit einem Kredit der VW Bank oder einer anderen Bank finanzieren ließ. An dieser Stelle kann man alle Autokredite prüfen, auch wenn es sich nicht um einen Diesel von VW mit Software zur Manipulation der Abgaswerte handelt. Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Widerruf von Autokrediten möglich. 

Ein Blick in den Kreditvertrag der Autofinanzierung kann sich lohnen. Ist der Kreditvertrag fehlerhaft, kann der Autokredit widerrufen werden. Das gilt auch dann, wenn das Fahrzeug nicht direkt vom VW Abgasskandal betroffen ist. Denn unabhängig vom Abgasskandal können Dieselfahrer von einem Dieselfahrverbot in Deutschlands Städten und in Schutzzonen auf dem Land betroffen sein. Damit ist der Widerrufsjoker für wesentlich mehr Autokäufer interessant, da er sich nicht nur auf Käufer eines Diesel mit Schummel-Software beschränkt.




Image

VW Abgasmotor EA189: Klagen in 2019 noch immer möglich!

  • Kaufpreiserstattung oder Schadensersatz
  • Mit der Erfahrung aus
    10.000 Mandaten
  • Sie investieren 7 Minuten
    wir erledigen den Rest

Jetzt informieren

Immer mehr Autos werden mit Krediten finanziert – einfach den Autokredit widerrufen

Die Anzahl der betroffenen Käufer ist größer, als man denken möchte. Auch Käufer eines Gebrauchtwagens können ihren Kreditvertrag prüfen lassen und notfalls den Autokredit widerrufen. Grundsätzlich ist in den letzten Jahren ein Trend zum kreditfinanzierten Autokauf zu beobachten. Der betrifft nicht nur Neu- sondern auch Gebrauchtwagen. Denn immer mehr Autokäufer legen Wert auf eine gute Ausstattung, auch beim Gebrauchtwagen. Ein weiterer Grund sind die anhaltend niedrigen Zinsen, zu denen Bankkredite aktuell angeboten werden.

Die Kreditverträge der Banken galten lange Zeit als wasserdicht. Niemand dachte an einen Widerruf von Autokrediten. Der Grundsatz „Pacta sunt servanda“ stand fest im Raum. Dieser besagt, dass man geschlossene Verträge einhalten und erfüllen muss. Bei einem Autokredit sieht das so aus, dass die Bank die vereinbarte Kreditsumme bereitstellt. Damit hat die Bank ihre Verpflichtung erfüllt. Jetzt ist der Kreditnehmer am Zug. Er muss jeden Monat die vereinbarte Tilgungsrate an den Kreditgeber zahlen. Die Anzahl der Tilgungsraten wird durch die Laufzeit bestimmt. Mit Zahlen der letzten Tilgungsrate erlischt die Verpflichtung des Kreditnehmers.


Welche Fahrzeuge sind vom VW Abgasskandal betroffen?


Widerruf von Autokrediten – früher gab es das kaum

Früher wurde gespart, um sich ein Auto kaufen zu können. Niemand dachte daran, dafür einen Kredit zu beantragen. Als die Autos über eine immer bessere Ausstattung verfügten und teurer wurden, wurde der Autokredit interessant. Außerdem kamen auch neue Finanzierungsmodelle auf den Markt, zum Beispiel das Leasing. Immer mehr Autokäufer brauchten aus beruflichen Gründen das Auto sofort. Der Autokredit ist auch heute noch die beliebteste Art der Fremdfinanzierung. Immerhin werden rund 86 Prozent aller finanzierten privaten Autokäufe mit dem Autokredit getätigt. Ein späterer Widerruf des Autokredits war damals allerdings nicht üblich. 

Der Widerruf von Autokrediten war lange Zeit nicht die Praxis. Nur in einzelnen Fällen kam es zum Widerruf von Autokrediten. Einen Autokreditwiderruffehlte in der Vergangenheit Sinn und Zweck. Denn wozu hätte der Widerruf des Autokredits geführt? Wer den Autokredit widerrief, musste sich auch von seinem Auto trennen. Es musste also einen wichtigen Grund geben, warum man einen Widerruf von Autokrediten in Betracht zog. Aktuell liegen allerdings zwei Gründe vor, die einen Widerruf von Autokrediten durchaus sinnvoll erscheinen lassen. Einen Autokredit widerrufen ist dann sinnvoll, wenn man Geld bei den Zinsen spart. Der Widerruf von Autokrediten ist auch dann ein logischer Schritt, wenn man seinen Wagen wieder loswerden möchte. Dies ist regelmäßig dann der Fall, wenn man im Abgasskandal betrogen wurde oder wenn man Diesel Fahrverboten entgehen möchte.


Image

VW Abgasmotor EA189: Klagen in 2019 noch immer möglich!

Jetzt informieren

Abgasbetrug – der Widerruf von Autokrediten löst Probleme

Autokäufer zählen zu den kritischen Käufern. Sie nehmen sich ausgiebig Zeit, um ihre Entscheidung zu treffen. Das verwundert auch nicht, denn das Auto ist für Beruf, Familie und Freizeit sehr wichtig. Auch die Kosten für den fahrbaren Untersatz müssen bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden. Viele Autokäufer bleiben beim Kauf ihrer Marke treu. Es sind die selbst gemachten Erfahrungen, die ein solches Verhalten fördern. Was passiert aber, wenn der Autohersteller die Käufer seiner Fahrzeuge enttäuscht oder ihnen das Gefühl gibt, sie einfach nur betrogen zu haben. Das passiert zum Glück sehr selten. Wenn es aber passiert, dann kann bei den Autokäufern Frust und Wut tief sitzen. Das gilt vor  allem dann, wenn sich der Autohersteller nicht ernsthaft um eine Lösung bemüht oder die Lösung in den Augen der Autokäufer nur halbherzig ist. Viele Kunden haben in der Konsequenz den Autokredit widerrufen, um das Fahrzeug loszuwerden.

Der Abgasskandal rund um den Autohersteller VW hat viele Kunden verärgert. Darunter befinden sich alte und treue Stammkunden, aber ebenso auch Neukunden. Viele von ihnen möchten den Skandal-Diesel lieber heute als morgen zurückgeben. Es gibt bereits genügend Betroffene, die den Schritt wagten und mit einem Rechtsanwalt vor Gericht zogen. Viele Klagen wurden erhoben und zugunsten der Autokäufer entschieden. Wer den Autohersteller verklagen möchte, sollte sich aber auf jeden Fall an einen Rechtsanwalt wenden und nicht selbst die ersten Schritte einleiten. Denn eine Klage muss gut vorbereitet werden. Es stellt sich auch die Frage, welche Art von Klage man bei Gericht erhebt. Neben einer Klage auf Schadensersatz kann man den Autokredit widerrufen. Letzterer kann ebenfalls mit einer Klage durchgesetzt werden.


 

Exkurs: Widerruf der Baufinanzierung

Es gibt noch einen anderen Beweggrund für den Widerruf eines  Autokredits. Diesen liefert der Widerruf der Baufinanzierung, den viele Bauherren bereits erfolgreich vorgenommen haben. Es geht um niedrigere Zinsen. Viele Baufinanzierungen wurden zu Zeiten hoher Zinsen beantragt und bewilligt. Da die Zinsen aktuell auf einem Rekordtief sind, wollen Kreditnehmer davon profitieren. Weil Verhandlungen mit Banken über niedrigere Zinsen erfahrungsgemäß fruchtlos verlaufen, ließen Kreditnehmer ihre Finanzierung von Anwälten prüfen. Eine Durchsicht ergab, dass viele Kreditverträge Mängel aufwiesen. Die waren zum Teil so gravierend, dass der Kreditvertrag erfolgreich widerrufen werden konnte.

Wenn Autokäufer einen Autokredit widerrufen, um bei den Zinsen Geld zu sparen, dann spricht man auch hier von einer Umschuldung. Der Spareffekt ist umso höher, je größer die Kreditsumme und je länger die Laufzeit ist. Bei einer Immobilie geht es immer um große Summen und somit um ein großes Sparpotenzial. Aber auch bei einem Auto kann man durch den Widerruf von Autokrediten bei den Zinsen Geld sparen. In der Regel wird bei einer Autofinanzierung der gesamte Kaufpreis mit einen Autokredit finanziert. Den Autokredit zu widerrufen ist daher nicht nur für Autokäufer interessant, die durch einen Kauf eines VW vom VW Abgasskandal betroffen sind. Auch jene Autokäufer, die für ihre Kredite niedrigere Zinsen bezahlen möchten, können ihren Autokredit widerrufen.


Image

VW Abgasmotor EA189: Klagen in 2019 noch immer möglich!

Jetzt informieren

Den Autokredit widerrufen – so wird man seinen ungeliebten Wagen los

Viele Autokäufer hat der VW Abgasskandal kalt erwischt. Jeder dachte, dass man für gutes Geld ein umweltfreundliches Auto erwerben würde, doch das war falsch. Anstatt im Straßenverkehr mit niedrigen Abgaswerten zu punkten, werden diese auf dem Prüfstand nur vorgetäuscht. Bei VW hat man sich dazu ein einfaches System einfallen lassen. Läuft der Motor auf dem Prüfstand, werden aber nicht die Vorderräder bewegt, schaltet die Motorsteuerung den Motor in einen anderen Modus. In diesem Modus werden weniger Abgase ausgestoßen. Zurück auf der Straße werden bedingt durch Kurven, Abbiegungen und Spurwechsel die Vorderräder wieder bewegt. Die Motorsteuerung registriert diese Bewegungen und schaltet den Motor wieder in den Normalmodus. In diesem hat der Wagen jedoch einen höheren Schadstoffausstoß.

Nach Meinung vieler Gerichte entspricht dieser Umstand nicht den vertraglich zugesicherten Eigenschaften. Somit liegt gemäß den Urteilsbegründungen der Gerichte ein Mangel vor. Viele Autokäufer haben geklagt und vor Gericht Recht bekommen. Sie bekamen ihr Geld zurück und der Händler den Wagen. Für die bereits gefahrenen Kilometer mussten sich die Kläger einen Nutzungsersatz in Rechnung stellen lassen.. Wer erfolgreich vor Gericht klagen möchte, sollte sich dazu von einem Rechtsanwalt beraten lassen. Wurde der Wagen in Bar bezahlt, kann der Rechtsanwalt auf Schadensersatz klagen. Bei einer Finanzierung durch eine Bank hingegen besteht noch eine andere Möglichkeit: man kann seinen Autokredit widerrufen.


Autohersteller förderten schon lange den Autokredit

Die Anzahl finanzierter Fahrzeuge hat in der Vergangenheit stetig zugenommen. Diesen Trend haben Autokonzerne erkannt und nicht gezögert, ihn für sich zu nutzen. Nach dem Motto „Alles aus einer Hand“ bieten sie nicht nur den Wagen, sondern über eine hauseigene Bank auch gleich den Kredit an. Viele Autokonzerne betreiben eine hauseigene Bank. Beispiele dafür sind die Audi Bank, die BW Bank (Baden-Württembergische Bank) für Porsche, die SEAT Bank, die Skoda Bank, die Volkswagen Bank, die Mercedes-Benz Bank, die BMW Bank, die Toyota Kreditbank usw. Hat der Käufer also nicht das nötige Kleingeld auf einem Sparbuch liegen, dann bietet der Autohersteller zusammen mit dem Wagen gleich die passende Finanzierung an. 

Bei dieser Gelegenheit kann der Verkäufer den Kunden auch von einem höherwertigen Modell überzeugen, da mit der Finanzierung durch die Bank auch der höhere Preis kein Problem darstellt. Immerhin ist die monatliche Tilgungsrate kaum spürbar. Für den Autohersteller ist die hauseigene Finanzierung auf jeden Fall ein Vorteil, da man teure Autos auch an Interessenten verkaufen kann, die nicht über das nötige Geld verfügen. Sie müssen auch nicht erst nach einem Kreditgeber suchen, sondern bekommen sämtliche Verkaufs- und Kreditunterlagen vom Händler vorbereitet vorgelegt. Das ist für den Autokäufer vor allem praktisch und für den Autohersteller und den Händler ist es ein gutes Geschäft. Ein Widerruf der Finanzierung bieten neben der Klage auf Schadensersatz eine weitere Möglichkeit, um den ungeliebten Wagen mit der manipulierenden Software loszuwerden. 

Denn viele Kreditverträge sind nicht inhaltlich nichtkorrekt. Sie verstoßen gegen geltendes Recht. Dadurch bieten sie einen Grund für einen Widerruf.


 

Autokredit widerrufen – eine weitere Option

Darauf zu warten, dass sich die Autohersteller wegen der manipulierten Abgaswerte bei ihren Kunden entschuldigen und ihnen ihr Geld zurückgeben, ist nicht zu empfehlen. Kein Autohersteller kann es sich leisten, alle manipulierten Fahrzeuge zurückzunehmen und dafür den Kaufpreis zu erstatten. Wer dennoch zu seinem Recht kommen möchte, muss es sich erkämpfen. Dazu sollte man aber einen Anwalt konsultieren. Denn ob man nun eine Klage auf Schadensersatz erhebt oder ob man den Autokredit widerruft, in jedem Fall muss der Schritt gut vorbereitet werden. Viele Urteile sind im VW Abgasskandal ergangen und viele Autokäufer freuten sich am Ende, ihr Geld wieder zu bekommen. 

Wer seinen Wagen aber mit einem Kredit finanziert hat, der hat neben der Möglichkeit auf eine Klage wegen Schadensersatz auch noch die Option, den Autokredit zu widerrufen. Der Widerruf von Autokrediten betrifft aber nicht nur Autos, die vom VW Abgasskandal betroffen sind. Bei einem manipulierten Wagen hat man die Wahl, für welche der beiden Optionen man sich entscheidet. Welche die bessere Option ist und bessere Aussichten auf Erfolg verspricht, kann ein Anwalt anhand einer Prüfung der Faktenlage vornehmen. Wer seinen Wagen so schnell wie möglich wieder loswerden möchte, sollte sich daher zeitnah von einem Rechtsanwalt beraten lassen.


Image

VW Abgasmotor EA189: Klagen in 2019 noch immer möglich!

Jetzt informieren

Nicht nur Käufer eines Autos mit Schummelsoftware profitieren vom Autokreditwiderruf

Der Widerruf von Autokrediten steht auch all jenen zu, die nicht unmittelbar vom VW Abgasskandal betroffen sind. Denn mit dem VW Abgasskandal ist eine Anti-Diesel-Stimmung entstanden. Die Folgen sind bereits existierende oder noch zu erwartende Fahrverbote in Deutschlands Städten. Die Fahrverbote betreffen Personen von Außerhalb wie zum Beispiel Arbeitnehmer, die zu ihrem Arbeitsplatz in die Stadt wollen. Hart treffen sie vor allem kleine Unternehmer, die sich einen neuen Wagen nicht so einfach leisten können.


 

Autokredit widerrufen – welche Autokredite sind betroffen?

Wird der Wagen mit einer Finanzierung angeboten, dann stehen Autokauf und Kreditvertrag in einem engen Zusammenhang. Die Juristen sprechen hier von einem sogenannten verbundenen Geschäft. Vielen Banken ist bei der Vergabe des Autokredits aber ein Fehler unterlaufen. Für den Kreditwiderruf macht es keinen Unterschied, ob der Autokredit von der hauseigenen Autobank oder über den Autohändler von einer anderen Bank ausgegeben wurde. Viele Autohändler arbeiten mit Banken zusammen, die die Finanzierung für den Wagen anbieten. Damit können Autohändler nicht nur den Wagen, sondern auch die Finanzierung vermitteln. Das sichert Autohändlern einen schnellen Abschluss des Kaufvertrags über den Wagen, bevor es sich der Kunde noch einmal anders überlegt.

Fehler sind sowohl in alten als und in neue Kreditverträgen zu finden. Da über den Autokreditwiderruf nicht die vertraglich vereinbarten Eigenschaften des Autos eingeklagt werden, sondern wegen eines Fehlers im Kreditvertrag die Rückabwicklung des Vertrags begehrt wird, ist der Widerruf von Autokrediten nicht an Fahrzeuge mit Dieselmotor gebunden. Auch Fahrer eines Autos mit Benzinmotor können vom Autokreditwiderruf profitieren.


Image

VW Abgasmotor EA189: Klagen in 2019 noch immer möglich!

Jetzt informieren

Autokredit widerrufen – wo liegen die Fehler?

Im Grunde geht es um einen Fehler, der von den Banken gemacht wurde. Es geht um das Widerrufsrecht des Kreditnehmers. Wenn Kunden nicht korrekt über das Widerrufsrecht informiert wurden, bietet dieser Umstand Anlass für den Widerruf von Autokrediten. Warum Banken ihre Kunden über das Widerrufsrecht gar nicht oder nicht ausreichend informiert haben, bleibt dahingestellt

Wird der Kunden über den Widerruf korrekt informiert, dann steht ihm eine Frist von 14 Tagen zu. In dieser Frist kann der Kunde entscheiden, ob er den Kreditvertrag behalten möchte oder ob er ihn widerrufen will. Möchte der Kunde den Kredit behalten, muss er die 14-tätige Frist einfach nur verstreichen lassen. Danach ist ein Widerruf von Autokrediten nicht mehr möglich. Die Frist von 14 Tagen beginnt jedoch dann nicht zu laufen, wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhaft erteilt wurde.  Der Widerruf von Autokrediten ist inzwischen kein Geheimtipp mehr, sondern wird für viele Kreditgeber zum ernsten Problem. Für Autokäufer hingegen ist die Möglichkeit des Kreditwiderrufs  rund um den Abgasskandal ein weiterer „Joker“ zur Rechtsdurchsetzung.


 

Widerruf von Autokrediten ist möglich

Wird eine Bank mit einem Widerruf des Autokredits konfrontiert, reagiert sie erwartungsgemäß ablehnend. Sie wird zum Beispiel behaupten, dass der Widerruf des Autokredits nicht möglich ist. Daher sollte man nicht versuchen, den Widerruf seines Kreditvertrages alleine gegen die Bank durchzusetzen. Die Chance, dass die Bank den Widerruf des Autokredits auf freiwilliger Basis akzeptiert, ist sehr gering. Ein Anwalt wird alles Notwenige in die Wege leiten, damit gegebenenfalls ein gerichtliches Verfahren eingeleitet werden kann.

Image

VW Abgasmotor EA189: Klagen in 2019 noch immer möglich!

Jetzt informieren

Durchsetzung des Widerrufs von Autokrediten mit einer Individualklage

Bei einer Individualklage vertritt ein Rechtsanwalt die Interessen des Klägers, also des Autokäufers. Er versucht, für ihn sein Recht vor Gericht durchzusetzen. Dazu wird von dem Anwalt eine Klage erhoben, um den Widerruf des Autokredits durchzusetzen. Dass eine solche Klage Erfolg haben kann, zeigen bereits ergangene Urteile. An verschiedenen Landesgerichten wie zum Beispiel in Berlin, Stuttgart und Ravensburg wurden bereits derartige Verfahren zugunsten der Autokäufer entschieden. Als Begründung wurde in den Urteilen angeführt, dass die Bank den Verbraucher nicht korrekt über sein Widerrufsrecht belehrt hatte und daher die 14-tätige Widerrufsfrist nicht zu laufen begonnen hatte. Ob der Autokreditwiderruf möglich ist, kann ein Anwalt nach einer Prüfung des Kreditvertrags entscheiden. Eine solche Prüfung ist in der Regel kostenlos. Wer ohnehin eine Rechtsschutzversicherung hat, muss im besten Fall mit gar keinen Kosten rechnen. Der Rechtsanwalt kümmert sich auch hier um Deckung der Kosten. Auch wer eine Verkehrsrechtsschutzversicherung abgeschlossen hat, sollte den Rechtsanwalt darüber informieren. Auch in diesem Fall ist eine Deckung der Kosten möglich.

 

Musterfeststellungsklage – derzeit leider nicht verfügbar

Eine Musterfeststellungsklage ist derzeit leider keine Option. Zwar gab es bereits Bemühungen in diese Richtung, doch bisher blieben sie ohne Erfolg. Musterfeststellungsklagen gegen die Mercedes-Benz Bank und gegen die Volkswagen Bank wurden zurückgewiesen.


Den Autokredit widerrufen – so funktioniert er

Wer seinen Autokredit widerrufen und zur Durchsetzung seiner Rechte erfolgreich ein Klageverfahren geführt hat, ist auch an den Kaufvertrag über das Fahrzeug nicht mehr gebunden. Da es sich um ein verbundenes Geschäft handelt, tritt die Bank in die Rechte des Verkäufers ein. Dieser Eintritt ist gesetzlich geregelt.
Hat der Verbraucher mit dem Widerruf des Autokredits Erfolg, muss der Autokäufer der Bank den Wagen zurückgeben.. Im ungünstigsten Falle muss sich der Käufer beim erfolgreichen Widerruf des Autokredits einen Betrag für die bereits gefahrenen Kilometer abziehen lassen. Im besten Fall bekommt er den gesamten Kaufpreis erstattet und ist die gefahrenen Kilometer kostenlos gefahren. 

Geht es um die Ansprüche der Käufer, so sind diese beim Autokreditwiderruf klar geregelt. Wenn der Widerruf von Autokrediten erfolgreich war, dann kommt es zur Rückabwicklung. Wurde eine Anzahlung geleistet, dann muss diese bei einem erfolgreichen Widerruf des Autokredits erstattet werden.


Image

VW Abgasmotor EA189: Klagen in 2019 noch immer möglich!

Jetzt informieren

Autokredit widerrufen – zeitnah und schnell handeln

Wer seinen Autokredit widerrufen möchte, sollte sich zeitnah von einem Rechtsanwalt beraten lassen. Eine Klage gegen eine Bank zur Bestätigung des Widerrufs von Autokrediten muss gut vorbereitet sein. Je besser die Klage auf Widerruf von Autokrediten begründet ist, desto eher kommen Verbraucher zu ihrem Recht. In manchen Fällen endet ein Widerruf von Autokrediten durch einen außergerichtlichen Vergleich. Für den Verbraucher ist der Widerruf seines Autokredits eine Möglichkeit, zu seinem Recht zu kommen. Das ist besonders für Fahrer von dieselbetriebenen Autos interessant, die nicht vom VW Abgasskandal, wohl aber von einem Dieselfahrverbot betroffen sind.


Image

VW Abgasmotor EA189: Klagen in 2019 noch immer möglich!

Jetzt informieren
Wir setzen Ihre Ansprüche für Sie durch - mit der Erfahrung aus über
0
Mandaten

Diesel-Abgasskandal
Ihre rechtlichen Möglichkeiten als Autobesitzer

VW Abgasmotor EA189: Klagen in 2019 noch immer möglich!

Prof. Dr. Julius Reiter: „Für Geschädigte des VW-Abgasskandals hat sich die Rechtsprechungslandschaft in Deutschland erheblich verbessert.“

Besuchen Sie unseren Youtube-Kanal

Urteil im Abgasskandal

Wir halten unsere Mandanten regelmäßig über unsere erfolgreichen verbraucherfreundlichen Urteile auf dem Laufenden. Klicken Sie hier, um zum Beitrag über unser aktuellstes Urteil zu gelangen. Eine Liste weiterer aktueller Urteile finden Sie hier.