Wir stellen vor: Netsanet e. V. – Zukunftsperspektive durch Bildung! - Baum Reiter & Collegen
0211/836 80 57-0 kanzlei@baum-reiter.de
0211/836 80 57-0 kanzlei@baum-reiter.de

Wir stellen vor: Netsanet e. V. – Zukunftsperspektive durch Bildung!

Netsanet

6. Dezember 2021

Vielen äthiopischen Mädchen ist es nicht möglich, durchgehend die Schule zu besuchen, da sie mit Einsetzen ihrer Periode keinen Zugang zu Hygieneartikeln haben. Der gemeinnützige Verein Netsanet e. V. möchte das ändern und die Mädchen dabei unterstützen, die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben im Erwachsenenalter zu schaffen. Mit unserem heutigen Spezialbeitrag möchten wir Ihnen die Arbeit des Vereins vorstellen und Sie als Unterstützer des Girls to Girls-Projektes gewinnen.

Die Ausgangslage

Insbesondere in ländlichen Regionen haben zahlreiche äthiopische Mädchen und Frauen keinen Zugang zu Menstruationsprodukten oder können sich diese schlichtweg nicht leisten. Deshalb verpassen vor allem Schülerinnen aus mittellosen Familien Monat für Monat mehrere Schultage, können dem Unterricht nicht mehr folgen und brechen schlussendlich die Schule ab. Da die Menstruation in der äthiopischen Gesellschaft ein Tabuthema darstellt, werden die Mädchen oftmals nicht aufgeklärt: Viele von ihnen wissen nicht, was es mit den monatlichen Blutungen auf sich hat, wie sie sich verhalten und an wen sie sich wenden können. So geht die Pubertät mit Scham und einem Gefühl der Hilflosigkeit einher.

Das Girls to Girls-Projekt

Bildung ist ein wesentlicher Baustein, um im Erwachsenenalter den eigenen Lebensunterhalt bestreiten und über die eigene Zukunft bestimmen zu können. Deshalb hat sich Netsanet e. V. (2018 in Berlin gegründet) zum Ziel gesetzt, betroffene Mädchen dabei zu unterstützen, künftig ohne Unterbrechung die Schule zu besuchen und diese erfolgreich abzuschließen. Gemeinsam mit seinem lokalen Partner fördert Netsanet e. V. das Girls to Girls-Projekt in Bahir Dar, Äthiopien.

Die Projektarbeit vor Ort wird ausschließlich aus Spendengeldern finanziert und umfasst unter anderem folgende Maßnahmen:

  • Damit die Mädchen künftig auch während der Periode die Schule besuchen können, werden ihnen Sets mit wiederverwendbaren Stoffbinden, Unterwäsche und Hygieneartikeln zur Verfügung gestellt.
  • Die Projektteilnehmerinnen erhalten wöchentlich Nachhilfeunterricht, um den verpassten Lehrstoff nachzuholen und ihre schulischen Leistungen zu verbessern.
  • Können sich die Familien der Projektteilnehmerinnen keine Lehrbücher und Schuluniformen leisten, werden die Erwerbskosten durch Spendengelder finanziert.
  • Medizinisch geschulte Mitarbeiter vor Ort bieten den Mädchen Aufklärungsunterricht sowie Hygieneschulungen an und stehen ihnen bei Fragen vertrauensvoll zur Seite.
  • Sozialarbeiter führen regelmäßige Workshops mit den Mädchen durch, um die Menstruation zu enttabuisieren, das Selbstbewusstsein der Mädchen zu stärken und sie dabei zu unterstützen, selbstbestimmt ihr Leben zu führen.

Der Verein

Netsanet e. V. ist konfessionslos und politisch unabhängig; sämtliche Mitglieder des Vereins sowie der Vorstand arbeiten ehrenamtlich. Dadurch wird sichergestellt, dass eingenomme Spendengelder vollständig in die Projektarbeit nach Äthiopien fließen. Im Schuljahr 2020/2021 betrug das durch Spenden generierte Projektbudget EUR 22.049,00. Mit diesem Betrag konnten 75 Mädchen am Projekt teilnehmen und das Schuljahr erfolgreich abschließen. Im laufenden Schuljahr 2021/2022 konnte das Budget dann auf den Betrag in Höhe von EUR 22.881,00 leicht erhöht werden. Damit können dieses Mal 78 Schülerinnen gefördert werden.

Unterstützung

Die Corona-Pandemie setzt auch gemeinnützigen Organisationen wie Netsanet e. V. immens zu. Denn durch die Absage von Weihnachtsmärkten und anderen Großveranstaltungen entgehen dem Verein allein in der Vorweihnachtszeit vierstellige Spendeneinnahmen.

Möchten Sie einen Beitrag dazu leisten, dass auch im Schuljahr 2022/2023 möglichst viele Mädchen vom Girls to Girls-Projekt profitieren und einen uneingeschränkten Zugang zu Bildung erhalten? Dann unterstützen Sie die gemeinnützige Arbeit von Netsanet e. V. jetzt mit Ihrer Spende oder als Fördermitglied!

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.netsanet.org und auf www.betterplace.org. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an info@netsanet.org oder alexander.knorr@baum-reiter.de

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!