TELEKOM-BESPITZELUNGSAFFÄRE

TELEKOM-BESPITZELUNGSAFFÄRE

Die Kanzlei baum ▪ reiter & collegen vertrat die von rechtswidrigen Bespitzelungen aus der Zeit ab 2006 betroffenen Arbeitnehmer-Vertreter im Aufsichtsrat der Deutschen Telekom sowie betroffene Betriebsräte und deren Mitarbeiter. Von der Telekom wurden Entschädigungszahlungen für die Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts geleistet. Die strafrechtlichen Verfahren gegen die Verantwortlichen sind noch nicht vollständig abgeschlossen.

Unser hochspezialisiertes Team aus erfahrenen Rechtsanwälten und Fachanwälten für das Bank- und Kapitalmarktrecht kann zur effektiven und konsequenten Mandatsbear-beitung auf einen bewährten Stamm an Kooperations-partnern bestehend aus Wirtschaftsprüfern, Steuer-beratern, Finanz- und Immobiliensachverständigen, Wirtschaftsdetekteien, Recherche- und Informationsdiensten sowie ein bundesweites Netzwerk von Rechtsanwaltskanzleien zurückgreifen, das den ständigen Erfahrungs- und Informationsaustausch gewährleistet.

Unser Ziel ist es, durch sorgsame persönliche Betreuung finanziellen Schaden von unseren Mandanten abzuwenden. So gelingt es uns in den meisten Fällen, schon verloren geglaubtes Geld zurückzuholen. Um langjährige und teure Prozesse zu vermeiden, bemühen wir uns einerseits um konstruktive, außergerichtliche Lösungen. Falls es aber erforderlich wird, sind wir andererseits aufgrund unserer langjährigen forensischen Erfahrung bestens gerüstet, um vor Gericht mit harten Bandagen für die Rechte unserer Mandanten zu kämpfen.

Zugleich treten wir mit großem Engagement sowohl auf politischer Ebene, als auch in zahlreichen Gremien und rechtswissenschaftlichen Publikationen für einen effektiveren Anlagerschutz ein und bilden damit ein Gegengewicht zur der übermächtigen Bank- und Finanzdienstleistungslobby. Unsere Stellungnahmen und Vorschläge finden nicht nur in Ausschüssen der Bundesregierung und bei Verbraucherverbänden Berücksichtigung, sie fließen inzwischen sogar in die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) ein.