Ein Musterverfahren könnte Tausende VW Aktionäre entschädigen

Der VW Abgasskandal – auch als Dieselgate – bezeichnet hat einen Milliardenschaden sowohl bei den Autokäufern, als auch den Kapitalanlegern verursacht. Aufgrund der Vielzahl der geschädigten Aktionäre hat sich im August 2016 das Landgericht Braunschweig dazu entschieden, ein Musterverfahren mit einer geringen Anzahl von 10 Klägern zu führen, um eine zigtausendfache – inhaltlich identische – Beweisaufnahme zu vermeiden. Und die …

“KapMug“ – Sammelklage gegen Volkswagen: Musterverfahren eröffnet

Der nächste Schritt hin zu Kapitalanleger – Musterverfahren (KapMuG) gegen VW wurde am fünften August letztens Jahres vom Landgericht Braunschweig unternommen. Durch einen sog. Vorlagebeschluss des Landgerichts hat das Oberlandesgericht das Verfahren zur Kenntnis genommen, Es wurde um die Durchführung einer Sammelklage aller Anleger gebeten. Der Vorlagebeschluss lässt sich auf der Webseite des Landgerichts Braunschweig finden. Die Streitpunkte im KapMuG …

Startschuss für VW Aktionäre!

Oberlandesgericht Braunschweig eröffnet VW – Musterverfahren Eröffnungsbeschluss des OLG Braunschweig                                                                        Am 8.03.2017 ist nun der „Startschuss“ für das KapMuG – Verfahren gegen die Volkswagen AG gefallen. In dem beim Oberlandesgericht Braunschweig anhängigen Musterverfahren hat der 3. Zivilsenat einen Musterkläger bestimmt. Bestimmt wurde dazu die Sparkassen – Fondstochter Deka Investment GmbH. Vertreten wird die Deka Investment durch die TILP …

VW muss sich als Beschuldigter mehr und mehr Einzel- und Sammelklagen stellen

VW-Sammelklage Der VW Abgasskandal beschäftigt nunmehr seit vielen Monaten nicht nur die Öffentlichkeit, sondern auch die Justiz. Immer mehr Käufer entdecken, dass sie Fahrzeuge aufgrund unwahrer Angaben gekauft haben und machen die aus ihrer Sicht angemessenen Schadensersatzansprüche geltend. Am Landgericht Braunschweig wurden ausweislich einer Pressemitteilung des Gerichts alleine in der ersten Februar Woche 2017 vier Klagen verhandelt. In Ergänzung zu …

Die VW-Sammelklage wird immer wahrscheinlicher

LG Braunschweig hat um Durchführung beim OLG gebeten! Im rechtlichen Vorgehen gegen VW konnte vor dem Landgericht Braunschweig ein weiterer Etappensieg verzeichnet werden. Denn das Landgericht hat mit einem sogenannten Vorlagebeschluss vom 05.08.2016 das Oberlandesgericht über den zu entscheidenden Sachverhalt informiert und um die Durchführung eines Musterverfahrens (=VW-Sammelklage) gebeten. Bei einem solchen Musterverfahren geht es primär darum, strittige Punkte einheitlich …

VW-Sammelklage

Eine „Sammelklage“ (KapMuG-Verfahren) gegen VW: Das Landgericht Braunschweig geht im Musterverfahren zum nächsten Schritt Die gerichtliche Auseinandersetzung gegen Volkswagen wird vom Landgericht Braunschweig weitergeführt, um die VW-Sammelklage (KapMuG-Verfahren) erfolgreich abzuschließen.   Mit dem am 05.08.2016 datierten Vorlagebeschluss informiert das Landgericht Braunschweig das Oberlandesgericht über das Verfahren und ersucht die Durchführung der Sammelklage des Musterverfahrens. Ziel soll sein, dass sämtliche Anleger, …

VW Sammelklage

Schadenersatz für Aktionäre Betreffend der Causa VW Aktionäre fordern Schadenersatz wird mit der Eröffnung eines Kapitalanlegermusterverfahrens, kurz KapMuG genannt, gerechnet-  >> VW-Sammelklage. Unterstützung für ihre Forderungen erhoffen sich die Aktionäre seitens der Verfahren durch die US-Behörden und des Bundesausschusses, der dazu einen Untersuchungsausschuss gegen VW eingerichtet hat.   Die formellen Voraussetzungen für ein KapMuG wurden bereits im Sommer 2016 durch …