Schadensersatz im Abgasskandal

Urteil des Landgerichts Dresden   Wer um seinen Schadensersatz im Abgasskandal nicht gebracht werden möchte, sollte sich von einem Rechtsanwalt im Diesel-Abgasskandal beraten lassen. Es lohnt sich, einen Rechtsanwalt im Diesel-Abgasskandal zu konsultieren. Denn um ein Verfahren auf Schadenersatz im Abgasskandal zu gewinnen, braucht es mehr als nur eine gute Ausgangslage. Eine kompetente anwaltliche Beratung im Diesel Abgasskandal ist wichtig. Andernfalls …

Schadensersatz im Abgasskandal

LG und OLG bestätigen den Anspruch auf Schadensersatz im Abgasskandal   Die VW Dieselaffäre beschäftigt vor allem die Gerichte. Denn wegen der manipulierten Abgaswerte klagen viele Autokäufer auf Schadensersatz im Abgasskandal des bekannten Automobilherstellers. Vom Schadensersatz im Abgasskandal sind nicht nur die Fahrzeuge selbst betroffen. Auch die Kosten für eine Sonderausstattung müssen gegebenenfalls ersetzt werden. Erfolgreiche Klagen dürften für andere Gerichte …

OLG Nürnberg: Schadensersatz im Abgasskandal

OLG bestätigt Anspruch des Autokäufers auf Schadensersatz im Abgasskandal   Das OLG Nürnberg bejaht grundsätzlich Ansprüche im Abgasskandal rund um VW. Allerdings muss der Käufer dem Verkäufer eine angemessene Frist zur Nachbesserung setzen. Im konkreten Fall war die vom Käufer gesetzte Frist zu kurz. Der Fall stellt nach juristischen Experten eine Ausnahme dar. Grundsätzlich wird vom Gericht dem Käufer eines …

LG Kiel : Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal

LG Kiel entschied zu Gunsten des Käufers Ein weiterer Sieg für Dieselfahrer im Hinblick auf Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal. Das LG Kiel entschied in den wesentlichen Punkten zu Gunsten des Käufers. Als Begründung wurde eine sittenwidrige Schädigung genannt, die bei der klagenden Partei einen Schaden verursacht hat.   > Diesel-Abgasskandal > Musterfeststellungklage gegen VW > Schadenersatz für Porschefahrer > Schadenersatz für Mercedesfahrer …

LG Lüneburg: Schadensersatz für Diesel-Fahrer

Über 40.000 Euro Schadensersatz für Diesel-Fahrer Das Landgericht Lüneburg verhandelte jüngst erneut einen Fall zum VW Abgasskandal und sprach mehr als 40.000 Euro Schadensersatz für einen Diesel-Fahrer zu.   >> Diesel-Abgasskandal >> Musterfeststellungklage gegen VW >> Schadenersatz für Porschefahrer >> Schadenersatz für Mercedesfahrer     Was ist passiert? Der Lüneburger Bürger ist passionierter Jäger und kaufte im August 2012 einen Audi …

Schadensersatz für Dieselfahrer im Abgasskandal

Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal   Es gibt deutschlandweit zahlreiche Gerichtsentscheidungen, die sich mit Schadensersatz für Dieselfahrer im Rahmen des Diesel-Abgasskandals beschäftigen. Das Urteil des Landgerichts Lüneburg beschäftigte sich jedoch in einer richtungsweisenden Entscheidung mit den Ansprüchen gegen Autoverkäufer. Was ist passiert? Vor dem Landgericht Lüneburg siegte ein Autokäufer gegen den Volkswagen-Konzern. Der Kläger kaufte bei einem Autohändler im Jahr 2011 einen …

Urteil des LG Wiesbaden im Diesel-Abgasskandal

Schadensersatz im Abgasskandal: Nun auch in Wiesbaden Das Landgericht Wiesbaden sprach dem Käufer eines VW Golf 1,6 TDI Schadensersatz zu. Das Landgericht Wiesbaden entschied in seinem Urteil vom 20. August 2018, dass der Käufer einen Anspruch auf Rückabwicklung des Kaufvertrags hat. VW ist dazu verpflichtet, den Kaufpreis zu erstatten, darf jedoch einen Nutzungsersatz für die gefahrenen Kilometer einbehalten. Schadensersatz im …

Urteil des LG Lüneburg im Diesel-Abgasskandal

Über 40.000 Euro Schadensersatz für Diesel-Fahrer Das Landgericht Lüneburg verhandelte jüngst erneut einen Fall zum Diesel-Abgasskandal und sprach mehr als 40.000 Euro Schadensersatz für einen Diesel-Fahrer zu. Was ist passiert? Der Lüneburger Bürger ist passionierter Jäger und kaufte im August 2012 einen Audi Q5 2.0 TDI Quattro. Der Jäger verzichtete auf die Farbe Grün, die er sich eigentlich wünschte, die …

Urteil des OLG Oldenburg im Diesel-Abgasskandal

Diesel-Abgasskandal: Vorsätzliche sittenwidrige Schädigung Das Oberlandesgericht Oldenburg erklärt jüngst in einem Hinweisbeschluss, der kurz vor dem Gerichtstermin stattfand, dass die Verurteilung des Beklagten in der Vorinstanz zurecht erfolgt sein dürfte. Das Landgericht Osnabrück verurteilte den Konzern Volkswagen wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung eines Audi Q3-Käufers. Diesel-Abgasskandal: Was ist passiert? Das Landgericht Osnabrück verurteilte Volkswagen wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung. Der Konzern Volkswagen …

Der Diesel-Abgasskandal

Welche rechtlichen Möglichkeiten haben Sie?   Der Diesel-Abgasskandal erschütterte Autokäufer auf dem gesamten Erdball. Beteiligte am Abgasskandal sind zurzeit insbesondere die beiden Automobilkonzerne Daimler und VW. In Deutschland sind ca. 2,5 Millionen Modelle von Volkswagen betroffen und seit Mitte Juni 2018 nun auch über 250.000 Modelle von Mercedes-Benz. Sollten Sie vom Diesel-Abgasskandal betroffen sein, stehen Ihnen verschiedene Rechte zu. Sie …