VG Karlsruhe: Schadenersatz für Dieselfahrer

Neues Urteil im Diesel-Abgasskandal   Fahrzeuge, die vom Diesel-Abgasskandal betroffen sind und nicht mit einem Software-Updates ausgestattet wurden, dürfen auch weiterhin fahren. Dies entschied das Verwaltungsgericht Karlsruhe, das eine Betriebsuntersagung für entsprechende Fahrzeuge ablehnte. Damit stimmte es dem Eilantrag eines Autokäufers zu, der Eigentümer eines Automobils vom Typ VW Amarok 2,0 TDI ist. Schadenersatz für Dieselfahrer: Keine Benachteiligung Im Fahrzeug …

OLG Düsseldorf: Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal

Rechtsschutzversicherung muss Deckungszusage erteilen   Das Oberlandesgericht Düsseldorf entschied, dass eine Rechtsschutzversicherung beim Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal eine Deckungszusage erteilen muss. Denn der Prozess auf Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal hat eine hinreichende Aussicht auf Erfolg. Eine Rechtsschutzversicherung hat immer dann die Kosten eines Rechtsstreits zu tragen, wenn dieser erfolgversprechend ist. Sachverhalt beim Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal Das Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf befasste sich …

OLG Düsseldorf: Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal

Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal: Rechtsschutzversicherung muss Deckungszusage erteilen Das Oberlandesgericht Düsseldorf entschied, dass eine Rechtsschutzversicherung beim Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal eine Deckungszusage erteilen muss. Denn der Prozess auf Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal hat eine hinreichende Aussicht auf Erfolg. Eine Rechtsschutzversicherung hat immer dann die Kosten eines Rechtsstreits zu tragen, wenn dieser erfolgversprechend ist. Sachverhalt beim Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal Das Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf …

Urteil des LG München im Diesel-Abgasskandal

Schadenersatz im Diesel-Abgasskandal Das Landgericht München I räumte im Jahr 2016 erstmals einem VW-Kunden einen Schadenersatz im Diesel-Abgasskandal ein. Das Landgericht München I urteilte, dass die fehlerhaften Angaben zum Schadstoff-Ausstoß den Käufer zur Rückabwicklung berechtigen. Denn es liege eine arglistige Täuschung vor und außerdem seien auch die allgemeinen Sachmangelgewährleistungsrechte anwendbar. Rechtsfolgen Die Rechtsfolge einer solchen Rückabwicklung liegt darin, dass der …

LG Gießen: Schadenersatz für Dieselfahrer

Schadenersatz für Dieselfahrer: Audi A3 Cabrio   Vor dem Landgericht Gießen erstritt eine weitere Klägerin erfolgreich einen Schadenersatz für Dieselfahrer gegen den VW Konzern. Das Landgericht Gießen urteilte gegen den Volkswagen Konzern mit aller Strenge. Er habe sich „ähnlich verwerflich verhalten wie jemand, der Pferdefleisch in Lasagne beimischt“.   Einen ausführlichen Überblick zum Diesel-Abgasskandal finden Sie hier https://baum-reiter.de/vw-abgasskandal-wird-zum-diesel-abgasskandal/   Die Klägerin …

Diesel-Abgasskandal: LG Heilbronn

Schadenersatzurteil im VW-Abgasskandal    Obgleich der Schadensersatz im Diesel-Abgasskandal lange Zeit als utopisch angesehen wurde gab es stets die Empfehlung von renommierten Anwaltskanzleien wie Baum Reiter & Collegen, dass betroffene Fahrzeugbesitzer ihre Ansprüche auf jeden Fall geltend machen sollten. Eine dieser Forderungen wurde jüngst richterlich entschieden mit einem erfreulichen Ergebnis für die Klägerseite. Richtungsweisendes Urteil Als Hauptargument, welches die Beklagte …

Diesel-Abgasskandal: Aktuelles Urteil

LG Bochum verurteilt Volkswagen zu Schadensersatz für Dieselfahrer   Schadensersatz für Dieselfahrer: Das Landgericht Bochum hat Volkswagen jüngst zur Zahlung von Schadenersatz verurteilt. Die Klägerin wandte sich mit ihrer Klage gegen den Volkswagen Konzern und bezog sich auf die Manipulation an ihrem VW Tiguan, der vom Abgasskandal betroffen ist. Nachdem die Presse den Diesel-Abgasskandal veröffentlichte, ließ sich die Klägerin das …

Schadenersatz für VW-Autobesitzer

Schadenersatz für VW-Autobesitzer: Achtung Verjährung   Im Jahr 2018 endet die Verjährungsfrist für Klagen gegen VW im Rahmen des VW Abgasskandals. Zehntausende betroffene Dieselfahrer haben bereits Klage eingereicht, um ihre Rechtsansprüche gegen den Volkswagen-Konzern zu bestätigen zu lassen. Die erste Klagewelle noch im Jahr 2017 war auf die drohende Verjährung von Mangelgewährleistungsrechten zurückzuführen. Diese Ansprüche verjähren zwei Jahre nach Auslieferung …