EU reicht Klage gegen Deutschland wegen zu hoher Stickoxidwerte ein – jetzt drohen die ersten Fahrverbote!

Die  Untätigkeit der Autohersteller und der Politik zwingt Besitzer der Dieselautos zum Handeln 18.05.2018: Die EU-Kommission gab gestern bekannt, Deutschland wegen zu hoher Stickoxid-Werte (NOx) zu verklagen. Etwa 66 deutsche Städte überschreiten derzeit die zulässigen Grenzwerte. Einer der Hauptverursacher ist der Dieselmotor, der für knapp 75% der Stickoxidlast aus dem Verkehr verantwortlich ist. Insbesondere Fahrzeuge, die vom VW-Abgasskandal betroffen sind, haben einen …

Diesel Abgasskandal

Diesel Abgasskandal: Urteil des Landgerichts Gießen Das Landgericht Gießen verurteilte die Volkswagen AG im Diesel Abgasskandal mit Urteil vom 6. März 2018 (Az.: 2 O 448/17) zur Rückzahlung des Kaufpreises an die Klägerin. Der Sachverhalt wurde schnell aufbereitet. Deshalb fand die mündliche Verhandlung schon einen Monat nach Erhebung der Klage statt. Das Landgericht hielt eine Beweisaufnahme für überflüssig. Es stellte …

Vorgehen beim Fordern von Schadenersatz für VW-Autobesitzer

Schadenersatz für VW-Autobesitzer Der Diesel-Abgasskandal ist einer der größten Industrieskandale in Deutschland. Der Konzern Volkswagen teilte mit, dass weltweit ca. elf Millionen Fahrzeuge betroffen sind. In Deutschland tangiert der Skandal rund 2,5 Millionen Fahrzeuge. Betroffen sind nicht nur Dieselfahrzeuge der Marke Volkswagen, sondern auch Fahrzeuge von Skoda, Seat, Porsche und Audi. Zuletzt standen auch die Marken BMW und Mercedes in …

Presseinformation: Drohende Fahrverbote und Vorwürfe gegen weitere Autohersteller – Was Diesel-Fahrer jetzt wissen sollten

  Weiterführende Informationen finden Sie auch unter Schadensersatz für VW-Fahrer,  Schadensersatz für Porsche-Dieselfahrer, Schadensersatz für Mercedes-Dieselfahrer, Anwaltskanzlei VW Sind Sie auch vom Abgasskandal betroffen? Ihr Auto. Ihr schaden. Ihre Ansprüche. Kaufpreiserstattung oder Schadensersatz Bequeme Online-Beauftragung Sie investieren 7 Minuten – wir erledigen den Rest   Hier können Sie uns online beauftragen:  http://diesel24.de/online-beauftragen

Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts Viele Autofahrer sind wegen der Schummelsoftware in ihren Fahrzeugenverärgert. Der Schadenersatz für VW-Besitzer lässt jedoch weiterhin auf sich warten. Schneller ging es mit dem Fahrverbot für Dieselfahrzeuge. Das Bundesverwaltungsgericht hat im Februar in zwei Urteilen (Aktenzeichen: 7 C 26.16 und 7C 30.17) festgestellt, dass Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Innenstädten rechtens wären. Denn Kommunen sind dazu verpflichtet, …

Schadenersatz für VW-Autobesitzer

Widerruf des Darlehensvertrags aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrung   Die Rechtslage ist für die aufgrund des VW-Abgasskandal geschädigten Autobesitzer gar nicht mal so schlecht. Denn auch das Landgericht Berlin hat einen Anspruch auf Schadenersatz für VW-Autobesitzer bejaht. Dies gibt neue Hoffnung auch für viele andere Geschädigte. Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Diesel-Abgasskandal   Der vor dem LG Berlin verhandelte Sachverhalt Gegenstand der Verhandlung …

Presseerklärung zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts – Diesel-Fahrern drohen nun empfindliche Einschränkungen

Bundesregierung muss angesichts der drohenden Verjährung unverzüglich Muster-Sammelklage einführen Das Bundesverwaltungsgericht hat heute klargestellt: Kommunen dürfen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in den Innenstädten anordnen – und sind in vielen Fällen sogar dazu verpflichtet, um die Stickoxid-Belastung möglichst schnell zu senken und die Gesundheit der Bürger zu schützen (7 C 26.16 und 7 C 30.17). Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Diesel-Abgasskandal „Damit …

Pressemitteilung zum Diesel-Gipfel: Erwartungen aus Käufer-Sicht

• Klagebereitschaft wächst seit den Kartellvorwürfen spürbar • Irreparabler Reputationsschaden lässt sich nur verhindern, wenn die Hersteller einen großen Schritt auf ihre Kunden zugehen • Bundesinnenminister a. D. Gerhart Baum: Drei Forderungen an VW und die Politik Düsseldorf, 01. August 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, am 2. August verhandeln Bund, Länder und Hersteller auf dem „Nationalen Forum Diesel“, wie …

Auto-Skandal: Neue Kartellvorwürfe können Schadenersatz begründen

Nach aktuellen Berichten sollen große deutsche Automobilkonzerne (VW, Audi, Porsche, BMW, Daimler) in geheimen Arbeitskreisen Absprachen über Technik, Kosten und Zulieferer getroffen haben. Sollte sich dieser Vorwurf bestätigen, könnten betroffene Kunden weiteren Schadenersatz verlangen. Düsseldorf, 25. Juli 2017 Manipulierte Diesel-Abgaswerte bei VW, Schummel-Abgasreinigung bei Daimler, mögliche Gesundheitsschädigungen der Bürger – der Skandal um deutsche Automobilhersteller hat sich in letzter Zeit …

Pressestatement zur Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart: „Halbherzige Nachrüstungen reichen nicht“ – „Hersteller müssen die vollen Kosten übernehmen“

Berlin/Düsseldorf, 20. Juli 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, das Verwaltungsgericht Stuttgart hat gestern Nachmittag über die Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen den „Luftreinhalteplan“ für die baden-württembergische Landeshauptstadt verhandelt; eine Entscheidung wird nicht vor nächster Woche erwartet. Wie erwartet drängten Vertreter des Landes darauf, Fahrverbote aufzuschieben, um 2018 zunächst den Effekt der geplanten Nachrüstungen zu prüfen. Laut Medienberichten ließ das …