PROF. DR. JULIUS REITER BEI WIRTSCHAFT TV

Wer einen Baukredit abgeschlossen hat, hängt oft jahrelang durch Bankverträge auf einem bestimmten Zinsniveau fest. Aber gerade zurzeit sind die Zinsen so niedrig, dass Verbraucher viel Geld sparen könnten. Eine Möglichkeit aus bestehenden Vertrag vorzeitig herauszukommen, ist eine unzulässige Widerrufsbelehrung. Vor allem in den Jahren von 2002 bis 2010 haben Banken diese Belehrung nicht korrekt angewendet. Wie Sie diese Lücke nutzen können, erklären Rechtsanwalt Prof. Julius Reiter und Dr. Johann Fliescher (Haus & Grund) im Interview mit Manuel Koch. Außerdem erzählt der Betroffene Ingo Korthauer seinen Fall.